Editorial Inhalt Abo On Tour Solitaire

Kontakt
Mediadaten
Impressum

         
       
  Archiv    
BILDUNG
ONLINE >>
DIE NATUR UND WIR
ONLINE >>
WÜRDE
ONLINE >>
SCHÖNHEIT
ONLINE >>
WAHRNEHMUNG
ONLINE >>
NEUSTART
ONLINE >>
WERTSCHÄTZUNG
ONLINE >>
ZEIT
ONLINE >>
RESPEKT
ONLINE >
SOLIDARITÄT
ONLINE >
DIVERSITÄT
ONLINE >>
WERTE
ONLINE >>
COURAGE
ONLINE >>
VISIONEN
ONILINE >>
REICHTUM
ONLINE >>
LEIDENSCHAFT
ONLINE >>

FREIHEIT
ONLINE >>

GLÜCK
ONLINE >>
AUSGEZEICHNET
ONLINE >>
MACHEN WIR ES RICHTIG
ONLINE >>
   
       
  ZUKUNFT
Einfach tun


bestellen >>



 
       
  Autorinnen und Autoren
für diese Ausgabe

Doris Berger, Kurt Bereuter, Wolfgang Bleier, Franziska Dzugan, Daniela Egger, Andreas Fox, Anna Greissing, Henriette Horny, Mirela Jasic, Babette Karner, Sarah Kleiner, Klaus Kofler, Helene Mira, Lena Papasabbas, Georg Rainalter, Verena Rossbacher, Jürgen Schmücking, Irene Selhofer, Franziska Tschinderle,
Fleur Weiland

 
  Fotografie Fazenda Bulcão, Ursula Dünser, EOOS, Nemo’s Garden /Ocean Reef Group,
Lisa Hoffmann, Sarah Mistura, Ursula Röck, Jürgen Schmücking, Bradley Secker, Dagmar Sottopietra, Darko Todorovic

 
       
   
 


Kräutergarten im Meer
Ein italienischer Ingenieur entwickelt die Unterwassergärten der Zukunft

Von Doris Berger

 

 

Die Zukunft der Dinge
Dinge (lt. Duden: nicht näher bezeichnete Gegenstände) sind ursprünglich von existenzieller Bedeutung für uns. Zunächst brauchen wir Textilien, um uns in etwas Warmes einzuhüllen, Knöpfe, dann brauchen wir eine Tasse, und wir werden ein Feuerzeug brauchen.
Solcher Art angewiesen zu sein auf Dinge, lässt uns ihr Wesen erkennen. Je besser sie für ihre Aufgaben gemacht sind, desto besser ist die Lebensqualität des Benutzers. Diese Idee des Dinglichen ist in dem nicht abreißenden Materialstrom, dem wir uns täglich aussetzen, für einzelne Objekte kaum mehr anwendbar. Alles erscheint ersetzbar und wird in einer nachrückenden Produktgeneration vermeintlich besser sein. Unsere Dinge sind ein ideales Zeugnis unseres Denkens; und das folgt in kleinem Abstandunserem Sein.
Versuch einer Durchdringung dieses Themas.

Essay von Andreas Fox

 

Millennials, Generation Y, Digital Natives – sie sind eine viel diskutierte, eine unbeliebte Generation. Sie sind ständig unterwegs, immer online, und sie arbeiten nicht gern. Zumindest nicht (nur) für Geld. Sie hinterfragen standardmäßig den Sinn ihrer Arbeit oder gleich des ganzen kapitalistischen Systems.
Gleichzeitig drücken sie gerne mal ein Auge zu, wenn es um die nächste Flugreise nach Neuseeland geht. Sie sind Vegetarier, Hipster, digitale Nomaden, Freelancer. Sie meditieren,
trinken Craft Beer, machen Yoga, arbeiten als Design Thinker und kaufen Fair-Trade-Bartöl.

Von Lena Papasabbas



 

Die dreckige Seite der EU

Eigentlich wollte sich Pia Klemp für den Meeresschutz einsetzen und heuerte bei der internationalen Organisation Sea Shepherd an, wo sie die Seefahrt von der Pike auf erlernte. Aber bald schon folgte sie dem Impuls, der zivilen Seenotrettung beizutreten.
Sie hat als Kapitänin der Iuventa mit ihrer Crew tausende Menschen aus Seenot gerettet. Dafür wird derzeit gegen sie und neun weitere Crewmitglieder in Italien mit großem
Aufwand ermittelt. Wiegen über 14.000 aus Seenot gerettete Menschen den unrechtmäßigen Vorwurf nach Beihilfe zu illegaler Einwanderung auf – oder doch nicht?


Ein Interview mit Kapitänin Pia Klemp
Von Daniela Egger





Nach neun Jahren Krieg kontrolliert Assad wieder weite Teile Syriens. Er ruft seine Landsleute zur Rückkehr auf und verspricht Versöhnung. Doch Oppositionelle wie Ahmed und Omayma sehen in dem Land keine Zukunft mehr.

Von Franziska Tschinderle





Gartenbeleuchtung

Konstruiert und gebaut von Schülern der
Klasse 2he, Fachrichtung Elektrotechnik der
Höheren technischen Bundeslehr- und
Versuchsanstalt Bregenz.


Ein Interview von Wolfgang Paterno

 

 


Highlight. Tipp der Redaktion
Composition `19
Thomas Struth
Bis 6. Oktober 2019
in der Hilti Art Foundation, Vaduz
www.hiltiartfoundation.li




RESPEKTIERE DEINE GRENZEN
Nicht nur ein Slogan
Kurt Bereuter


... und mit den Bäumen
kamen auch die Tiere wieder.
Der Boden wurde fruchtbar
und die vertrockneten
Quellen gaben wieder Wasser.

Sebastião und Lélia Salgado's grosse Aufforstungsprojekt
Von Anna Greissing





SOZIALE PLASTIK
UNCANNY VALUES. Künstliche Intelligenz & Du.

 

Vienna Biennale for Change 2019
29. Mai bis 6. Oktober 2019
MAK – Museum für angewandte Kunst




Es geht um die eigene Haut

Wer ganz sicher sein möchte, weder hormonidente
noch erdölbasierte Stoffe noch
Aluminiumsalze auf die Haut zu schmieren,
greift zu Biokosmetik, denn das ist ein geschützter
Begriff. Dass auch für Biokosmetik
Zutaten quer über den Erdball transportiert
werden, ist ein Pferdefuß, den nicht alle akzeptieren.
Von Henriette Horny


Bodenständig
am See
Vier Bio-Hotels rund um den Bodensee
Text und Fotos von Jürgen Schmücking

 

 


Für Harald Gründl ist Design mehr, als Dingen eine Form zu geben. Mit Projekten wie der Toilette, die Urin
in Strom verwandeln kann, will er die Zukunft aktiv gestalten. Mit dem Wirtschaftsexperten Franz
Schellhorn diskutiert er darüber, warum es oft so lange dauert, bis gute Ideen beim Konsumenten ankommen.

Von Franziska Dzugan

 

   
     
 

Wie unsere Art, zu bauen, planen und so unsere Lebensräume zu gestalten, die Umwelt
beeinflussen kann, zeigt BASEhabitat, ein Studio der Architekturabteilung an der Kunstuniversität Linz, das sich mit ökologischer und ökonomischer Architektur beschäftigt.

Mirela Jasic hat für das ORIGINAL-Magazin Prof. Sigi Atteneder, den Leiter des
Studios, getroffen.

   
     
 


Hanni Rützler ist die Doyenne der österreichischen
Ernährungswissenschaft. Im Gespräch verrät die
Trendforscherin, wie und was wir in Zukunft essen.

Interview von Sarah Kleiner

   
     
 

 

Wildkraftbrühe vom heimischen Wild,
Rosmarinflädle, Reh-Moosbeeren-Maultäschle


Von Ursula Wagner

   
     
 


Was bis vor wenigen Jahren noch als der idealistische Lebensinhalt freundlich belächelter Fantasten galt, ist längst zu einer weltweiten Bewegung angewachsen:
Zero Waste – Null Müll.

Von Babette Karner



   
     
 


Michel Breitfellner ist Astrophysiker und
irgendwie auch Techniker bei ESA. Er ist
begeistert von seinem Tun und möchte
diese Begeisterung weitergeben.

Von Georg Rainalter

   
     
         
     
 

Peter Madsen & CIA play Silent
Movies – THE GENERAL (1926)

Do 4. Juli, 22 Uhr
Spielboden Dornbirn

Mach, was deinem Nachbarn
nicht gefällt – Porträt Christian
Ludwig Attersee

Fr 5. Juli 2019, 14 bis 16 Uhr im Loop
Blickle Kino im Belvedere 21

RAUMFAHRTPROGRAMM
Ein Filmprogramm im Rahmen der neuen
diskursiven Programmvielfalt
poolbar Festival Feldkirch

Champagner & Macarons –
Ein unvergessliches Gartenfest

Mo 5. August, 21 Uhr
Belvedere – Kammergarten, 1030 Wien

34. ALPINALE Kurzfilmfestival
Fabelhafte Kurzfilmnacht unter Sternen

6.-10. August 2019
Nenzing


   
     
 

Lesung & Gespräch mit
Felix Mitterer: Mein Lebenslauf
3. Juli 2019, 20 Uhr
Vorarlberger Landesbibliothek,
Fluher Straße 4, Bregenz
Veranstalter: Franz-Michael-Felder-Archiv

Der erste Mensch auf dem
Mond – 50 Jahre nach dem
kleinen Schritt für Armstrong

10. Juli 2019, 19 Uhr
inatura – Erlebnis Naturschau Dornbirn
Vortrag mit Dr. Robert Seeberger (Physiker
und Astronom)

Alexandra Wacker
Sommerausstellung der
Landeshauptstadt Bregenz

14. Juli bis 25. August
Künstlerhaus Palais Thurn & Taxis
Eröffnung: Sa 13. Juli 20 Uhr
Im Jubiläumsjahr von Rudolf Wacker 2019
widmet die Landeshauptstadt Bregenz der
Enkelin und international tätigen Malerin
Alexandra Wacker die Sommerausstellung
im Palais Thurn & Taxis

Das kulinarische Erbe
zwischen Ost- und Westalpen
6. Juli 2019, 15 Uhr

Buchboden, Mesmerstall, 15 Uhr
Alpine Kulinarik ist in aller Munde. Es gibt Veranstaltungen von den Hohen Tauern über die Ötztaler Alpen hin zu Alpe Hutla in Vorarlberg. Letztere fiel allerdings erst kürzlich den Flammen zum Opfer, und weil für uns die Alpwirtschaft zu den fundamentalen Pfeilern der Vorarlberger Kultur und Natur gehört, sagen wir die Veranstaltung nicht ab, sondern ändern nur den Ort. Und mit den Einnahmen helfen wir den Pächtern, Petra und Lothar Rinderer die Alpe wieder aufzubauen.
Vortrag von Dominik Flammer Wildkräuter Menü von Florian Mairitsch
Beitrag 60 Euro p.P.
Anmeldung und Infos: original-magazin.at
Eine Veranstaltung von ORIGINAL Magazin und Alma

Beschränkte Teilnehmerzahl. Rechtzeitige Anmeldung unter:
ontour@original-magazin.at
Eine Kooperation von ORIGINAL Magazin und Alma

 

 

   
     
 



Von Pastinaken, Liebhabern und
was das alles mit uns zu tun hat

Buchbesprechung von Verena Rossbacher


Lola Randl
Der Große Garten
Roman
320 Seiten, ISBN: 978-3-95757-745-0
Matthes & Seitz

   
     
 

Buchempfehlungen

Von Irene Selhofer
Original Redaktion
   
     
 

Wolfgang Bleier 1965 geboren in Dornbirn, aufgewachsen in Klaus im Rheintal, Vorarlberg.
Studium der Germanistik und Ethnologie, lebt in Wiener Neustadt, arbeitet als Buchhändler.

Publikationen: „Fischfang bei aufgehender Sonne“, Klever Verlag,
2015; „Die Arbeitskräfte“, Klever Verlag, 2011; „Verzettelung“, Otto
Müller Verlag, 2007; „Der Buchmacher“, Otto Müller Verlag, 2005