Holz allein macht auch nicht glücklich

Einfach wie Lego: Die vorgefertigten Gebäudeelemente (hier: Nasszelle) werden auf die Baustelle geliefert und dort lediglich noch montiert. Das spart Ressourcen, Zeit und Emissionen. (Foto WoodRocks Bau GmbH)

Wie das clevere Start-up WoodRocks das Beste aus dem natürlichen Baustoff herausholt.

Wenn vom Bauen und Wohnen der Zukunft gesprochen wird, ist meistens Holz als Baustoff der Wahl ein Thema. Das liegt nahe: Der Bau-Rohstoff ist im Überfluss vorhanden, rund 3,4 Milliarden Bäume stehen allein in Österreich. Er wächst stetig nach, hierzulande beispielsweise 30 Mio. Kubikmeter pro Jahr, von denen aktuell nur etwa 26 Mio. Kubikmeter geerntet werden. Und: Holz speichert das schädliche Klimagas CO2 – jeder Kubikmeter Eiche, Tanne oder Fichte eine Tonne davon. Selbst dann noch, wenn es geerntet und verbaut wurde. Hinzu kommen ein geringeres Transportgewicht, die bessere Verarbeitbarkeit, flexiblere Einsatzmöglichkeiten, positive Auswirkungen auf Gesundheit und Wohlbefinden…

Blick in die Zukunft: Architektonisch können sich die Holz-Systemgebäude der WoodRocks Bau GmbH (hier: ein Planungsauftrag in Vorarlberg) absolut sehen lassen. (Foto: WoodRocks Bau GmbH)

„Holz als Baustoff hat daher bei der Entwicklung unserer Produktidee von Anfang an eine entscheidende Rolle gespielt“, erklärt Matthias Frick, Geschäftsführer bei der WoodRocks Bau GmbH. Das Start-up der Bauexperten Rhomberg Bau und Schrenk GmbH errichtet aus hochwertigen, vorgefertigten Holzelementen im Systembau architektonisch ansprechende Wohnanlagen.

Bringen das neue, nachhaltige Wohnbauprodukt WoodRocks auf den Weg (v. l. n. r.): Hubert Rhomberg, Alexander Hilbe, Stefan Schrenk und Matthias Frick. (Foto: Fotostudio Semrad)

Mit seinen Produkten bietet WoodRocks nicht nur ein Dach über dem Kopf, sondern ein erschwingliches Zuhause, in dem sich Menschen wohlfühlen – und dies, durch die Anpassbarkeit der Grundrisse, ein Leben lang. Mehrere Bau- und Ausstattungslinien sorgen dafür, dass für jeden Geldbeutel das Richtige dabei ist. Die Art und Weise, in der WoodRocks dabei baut, stellt den Menschen nicht nur als Kunde in den Mittelpunkt: Von der Vorfertigung bis zur Errichtung der Wohnanlagen kommen keine Roboter, sondern motivierte Teammitglieder zum Einsatz. Mithilfe von LEAN-Management und durch die Vorfertigung im Werk wird die Arbeitsbelastung der Mitarbeitenden merklich reduziert und für Arbeitsbedingungen gesorgt, die sich in der hohen Qualität des Endprodukts widerspiegeln.

Teilen auf:
Facebook Twitter