Literaturtipps

Von Irene Selhofer >>

Angelika Fitz,
Karoline Mayer, Katharina Ritter
Boden für Alle

Die Zersiedelung und die Versiegelung des Bodens trägt zur Klimakrise bei und gefährdet die Ernährungssicherheit. Hortung und Spekulation von Grundstücken verteuern Wohnen und führen zu Privatisierung des öffentlichen Raums. Schwache Instrumente der Raumplanung, steuerliche Fehlanreize und eine mutlose Politik verhindern Visionen für die Zukunft.
320 S., Park Books, ISBN-13-978-3-03860-225-5, 2020


Chris Verfuß, Felix Erdmann (Hrsg.)
Mondnacht
Fünf vor Zwölf

Antworten auf die Klimakrise.
21 aktuelle Essays zur Klimakrise von Politikern wie Gregor Gysi, dem Philosophen Gert Scobel oder den Fridays for Future-Aktivistinnen Carla Reemtsma und Leonie Bremer treffen auf Gedichte von Eichendorff, Goethe & Co.
560 S., Trabanten Verlag Berlin,
ISBN 978-3-9822649-7-4, 2021


James Suzman
Sie nannten es
Arbeit

James Suzman liefert ein beeindruckendes Panorama des Verständnisses und der Geschichte der Arbeit von der Steinzeit bis zur automatisierten Gegenwart, und lässt uns eine Welt der Arbeit und Wirtschaft neu denken, in der die Wachstumsideologie nicht mehr unser Leben und unseren Planeten aussaugt.
398 S., C.H.Beck, ISBN-13-978-3-406-76548-3, 2021


Marieke Lucas Rijneveld
Mein kleines Prachttier

Die Geschichte eines Tierarztes und seiner „Auserwählten“ – der jungen Tochter eines Bauern, auf dessen Hof der Arzt von jeher die Kühe behandelt. Er will vor einem Trauma und der Einsamkeit fliehen, für sie ist es die Flucht aus der Provinz in eine Fantasiewelt. Der Sommer schreitet voran und die beiden entwickeln eine immer gefährlichere Faszination füreinander.
364 S., Suhrkamp, ISBN-13-978-3-518-43025-5, 2021


Winfried E. H. Blum
Boden und globaler Wandel

Wir leben auf dem Boden, haben jedoch selten eine Vorstellung davon, wie dieser aussieht und welche Funktionen er erfüllt und wie er durch weltweite Veränderungen beeinflusst wird. Der Boden beeinflusst sowohl die Atmosphäre als auch die Salze der Meere und Verwitterung der Gesteine.
113 S., Springer Berlin, ISBN-13 978-3-662-59742-2, 2019

Werbung

Schmidt-Bleek, Zimmer, Kühr,
Rhomberg (Hrsg.)
Grüne Wahrheiten

Das Buch zur Ressourcenwende.
Es ist das brandaktuelle Buch für die zentrale, globale Herausforderung unserer Zeit. In seinem Vermächtnis zeigt sich Friedrich Schmidt-Bleek erneut als richtunggebender Vordenker, als Visionär, Umweltforscher und Gestalter einer zukunftsfähigen Umweltpolitik.
188 S., Springer-
Verlag, ISBN- 978-3-662-63686-2, 2021


Teilen auf:
Facebook Twitter